Fernbehandlungen

 

Alles Leben ist letztendlich mehr oder weniger verdichtete Energie. Diese Tatsache macht es möglich, Energien von einem Punkt (Therapeut) zu einem anderen Punkt (Klient) zu übertragen, wobei die Distanz der beiden Punkte keine Rolle spielt. Diese Methode nütze ich seit Jahren um Menschen und Tiere energetisch zu unterstützen.

Die aktuellen Beschwerden werden mit den Klienten ausführlich besprochen, anschließend teste ich die passenden Energien aus und übertragen diese dann mittels Foto auf Mensch oder Tier.

Bei meinen Fernbehandlungen mache ich immer wieder die Erfahrung, dass diese Methode bei Kindern und Tieren ganz besonders toll wirkt, da diese unbelastet von äußeren Einflüssen sind und darum die Energien noch schneller aufnehmen können als wir Erwachsenen. Selbstverständlich können diese sanften Energien auch schon im Baby- bzw. Kleinkindalter angewendet werden.

Grundsätzlich kann diese Methode bei allen psychischen und physischen Problemen angewendet werden, sofern das Ergebnis des Vortests für diese Methode spricht. Speziell in Akut- bzw. Krisensituationen bietet sich diese Art der Behandlung sehr oft an, da ich rasch helfen kann, ohne dass der Klient oder das Tier unmittelbar zu mir in die Praxis kommen müssen.

Diese Art der energetischen Unterstützung wende ich bei meinen Klienten auch oft zusätzlich zwischen den Behandlungsterminen in meiner Praxis an, um die Symptome schneller aufarbeiten zu können.